Die Arbeitsgemeinschaft MOBILITÄT und ENERGIE

zurück

Die Klima- und Biodiversitätskrise zeigt klar: Unsere Art zu Wirtschaften zerstört unsere Lebensgrundlagen. Wenn wir unsere Lebensgrundlagen erhalten wollen, dann ist es notwendig jetzt möglichst schnell, bestimmt und klug zu handeln, denn die Ökologie bestimmt die Grenzen der Ökonomie. Von dieser wirtschaftlichen Transformation sind viele gesellschaftliche Bereiche betroffen.


Energiewende

Durch die Energiewende stellen wir unsere Gesellschaft vollständig auf erneuerbare Energien um. Dazu gehören die Stromproduktion, die industriell genutzte Energie, sowie die Heizenergie für Gebäude. Fossile Energieträger dürfen hier keinen Platz mehr haben. Um die Stromnetze stabil zu halten, benötigen wir neben Wind- und Solarstrom flexible Stromabnehmer sowie erneuerbare Reservekapazitäten im Netz. So können beispielsweise Elektroautos oder Wärmepumpen so programmiert werden, dass sie genau dann viel Strom nutzen, wenn dieser im Überschuss vorhanden ist. Speicher wie Pumpspeicherkraftwerke oder Akkus können ebenfalls den Überschuss aufnehmen und diesen in Phasen mit wenig Strom wieder abgeben. Dadurch wird auch die Kaltstartfähigkeit des Netzes gewährleistet. Erneuerbarer Strom kann auch genutzt werden um Wasserstoff zu produzieren. Dieser Wasserstoff kann fossile Produktionsprozesse in der Industrie erneuerbar machen. Auch gibt es wenige Tage im Jahr, an denen das Stromnetz, trotz Speicher, nicht zuverlässig aus Solar und Windstrom versorgt werden kann. An diesen wenigen Tagen kann dazu erneuerbar erzeugter Wasserstoff auch in Kraftwerken zur Stromproduktion genutzt werden. Hier ist es wichtig zu verstehen, dass Wasserstoff in der Produktion sehr Energieintensiv ist und somit generell sehr sparsam eingesetzt werden sollte.


Verkehrswende

Bei der Verkehrswende geht es darum die Städte so zu gestalten, dass es einfacher und attraktiver wird zu Fuß zu gehen, Rad zu fahren oder den ÖPNV zu nutzen. Dazu müssen Fußgänger und Radfahrer mehr Platz in der Stadt bekommen. Geschwindigkeitsbegrenzungen, Fahrradstraßen, mehr bewachte oder abschließbare Fahrradstellplätze, baulich getrennte Radwege, breitere Fußwege sowie angepasste Ampelschaltungen können hier helfen. Der ÖPNV muss gestärkt werden, indem die Ticketpreise, die Verfügbarkeit und die Arbeitsbedingungen deutlich verbessert werden. Die verbleibenden Autos müssen auf Elektroautos umgestellt werden, welche mit regenerativem Strom betrieben werden.


Finanzwende

Die Finanzwende sorgt dafür, dass es teurer wird Investitionen in fossile Projekte zu finanzieren. So ist es weiterhin üblich, dass Versicherungen oder Altersvorsorgeprodukte, welche unser Leben absichern sollen, in fossile Projekte investieren, welche unsere

Sie möchten uns dabei unterstützen?

Nehmen Sie gerne Kontakt auf. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!
Dann wenden Sie sich gerne an energie@greenpeace-aachen.de.

Suche
Termine
Social Media
Newsletter

Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um alle Umweltthemen auf dem Laufenden.

>>> Zum Newsletter

Mehr von Greenpeace

Setzen Sie sich gemeinsam mit Greenpeace für den Klima- und Umweltschutz ein. Auf Greenwire finden Sie viele Mitmachmöglichkeiten, tolle Aktionen und Infos zu den anderen Greenpeace Gruppen.

>>> Zur Plattform

Kontakt

Greenpeace Aachen

Welthaus
An der Schanz 1
52064 Aachen

Schreib uns eine E-Mail.